Draußen tut sich was! Ist klar: Wer möchte schon seine kostbare Freizeit in geschlossenen Räumen verbringen?! Drinnen hält man sich am Tag lange genug auf. Also raus in den eigenen Garten, auf die Terrasse oder den Balkon. Frische Luft atmen, neue Kraft tanken, die Weite des Himmels spüren. Die neuen Outdoor-Trends locken selbst den überzeugtesten Stubenhocker vor die Haustür. Wir stellen Ihnen die angesagtesten fünf Trends in Sachen Outdoor Living vor:

 

Das Wohnzimmer nach draußen verlegen

Unansehnliche Gartenmöbel aus Aluminium oder Plastik mit Baumarkt-Charme befinden sich auf dem Rückzug. Warum sollte man es drinnen schön und gemütlich haben und draußen auf unbequeme Klappstühle oder harte Sonnenliegen umsteigen? Die Outdoor-Saison 2018/2019 zeigt den Trend, der sich in den letzten Jahren bereits erahnen ließ: Draußen ist das neue Drinnen. Gemütliche, kissenbefüllte Sofas und Sitzgruppen sowie Couchtische erfreuen jetzt den Außenbereich. Topaktuell sind bei den Möbeln schlichte Eleganz, gerade Linien und ein Mix aus verschiedenen Materialien. Bunte Kissen und verspielte Details fügen farbliche Akzente hinzu. Diese Mischung sorgt für eine gemütliche Ästhetik: nicht überladen, aber auch nicht allzu steril. Schließlich bezweckt dieser Trend vor allem eins: Man soll sich draußen wohlfühlen. Die Materialien – insbesondere die der Sitzpolster, sind natürlich entsprechend robust, UV-resistent und auf den Einsatz im Freien hin konzipiert.

Outdoortrends 2018 Sitzlounge


Pergolas – überdachte Wohlfühloasen

Es sich draußen gemütlich machen und gleichzeitig ein Dach über dem Kopf haben – Pergolas selbst sind zwar nicht neu, aber definitiv ein neuer Outdoor-Trend. Hierbei handelt es sich um eine auf Pfeilern stehende Dachkonstruktion, die einen Außenbereich gezielt vom restlichen Raum abgrenzt. Die überdachte Fläche eignet sich perfekt für die Einrichtung einer gemütlich gestalten Wohlfühllandschaft mit Sitzlounge, Sofa, Tisch und Pflanzendeko. Besonders reizvoll: Die Pfeiler und das Dach bilden einen abgegrenzten Raum, die nicht vorhandenen Wände heben diese Grenzen sogleich wieder auf. Selbst in sommerlicher Mittagshitze lässt es sich in einem solchen Bereich problemlos aushalten: Das Dach, zusätzlich vielleicht auch eine Seitenwand, spendet Schatten und hält die pralle Sonne fern. Bei Regen sind Sie und das Mobiliar ebenfalls bestens geschützt. Kombiniert mit einem Outdoor-Whirlpool schaffen Sie ein traumhaftes Wellness-Paradies. Genießen Sie ein Zimmer im Freien!

Outdoortrends 2018 Pergola

Wie gefallen Ihnen diese Outdoor-Ideen:

http://www.oldbrandnew.com/blog/2017/3/patio-diy-painted-floor-tiles

ultimate-checklist-perfect-summer-patio

ideen-fur-terrassengestaltung-sudlich.html


Outdoor-Feuer

Back to the roots! Dieses Motto ist immer angesagt. Wohl, weil sich ein jeder – bewusst oder unbewusst – mit den eigenen Wurzeln und der menschlichen Entwicklung beschäftigt. Keine Entdeckung hat die Welt so sehr geprägt und verändert wie das Feuer. Es ist das Zeichen für die menschliche Kultur schlechthin, sorgt für Licht, Wärme – und kulinarische Genüsse. Selbst ein Feuer zu entfachen, ob im Kamin oder am Grill, weckt uralte Instinkte. Feuerstellen im hauseigenen Außenbereich gehören zu den Outdoor-Trends 2018/2019: Ein Kamin auf der Terrasse anstatt drinnen. Eine stehende oder in die Erde eingelassene Feuerstelle. Besonders beliebt sind runde Feuerschalen aus schwerem Naturmaterial wie Stein oder Massivholz. Jedes Outdoor-Feuer ist gesäumt von gemütlichen Sitzgelegenheiten. Oder Sie schauen dem Spiel der Flammen aus Ihrem Whirlpool heraus zu! Laue Sommerabende in geselliger Runde beim eigenen knisternden Feuer – was gibt es Schöneres?

Outdoortrends 2018 Feuerschale


Outdoor-Teppiche

Soll der Außenbereich genauso gemütlich werden wie das Wohnzimmer, darf ein Teppich nicht fehlen. Outdoor-Teppiche erleben momentan einen wahren Boom. Jedem Außenbereich verpassen sie ein wohnliches Flair, setzen farbliche Akzente und haben allerlei praktische Vorteile: Sie verhindern Ausrutschen auf glatten Fliesen, wärmen die Füße und schützen sensiblen Bodenbelag. Hat dieser doch einmal eine Macke oder einen Sprung, wird der Makel schnell und effektiv unter dem Teppich versteckt. Bestehend aus hochwertigen Kunststoffen oder Polypropylen, kann einem Outdoor-Teppich wettertechnisch so schnell nichts etwas anhaben. Das Material ist robust, wetterfest und extrem pflegeleicht. Viele Exemplare sind abwaschbar oder lassen sich in der Maschine reinigen. Das macht Außenteppiche auch für Innenräume attraktiv, insbesondere für Küche, Bad und Keller. Ein Outdoor-Teppich ist die ideale Möglichkeit, um draußen verschiedene Bereiche voneinander abzugrenzen und zu strukturieren. So werden aus „dahingewürfelten“, losen Möbeln einladende Wohnlandschaften. Welchen Stil Sie auch bevorzugen – Outdoor-Teppiche sind in allen Größen und Varianten zu haben: orientalisch-exotisch, knallig-tropisch, mit Azteken-Muster, diversen Prints oder schlicht.

Outdoortrends 2018 Outdoor-Teppich

Die Gestaltung mit Outdoor-Teppichen kennt keine Grenzen. Lassen Sie sich inspirieren:

dachterrasse-und-balkon-dekorieren-25-ideen-fur-oase-der-grosstadt.html


Outdoor-Küchen

Nicht nur das Wohnzimmer wird 2018/2019 nach draußen verlegt. Auch die Küche. Wer möchte vor und nach dem Essen schon ständig mit Bergen von Speisen und Geschirr hin- und herlaufen. Draußen wird gequatscht, gelacht, gefeiert – dank einer Outdoor-Küche wird man als Gastgeber nicht mehr vom Geschehen ausgeschlossen. Essen vorbereiten, kochen, braten, grillen, den Abwasch erledigen: All das findet mit einer Außenküche draußen im Kreise Ihrer Lieben statt. In Form von praktischen, teils mobilen Blöcken bietet eine Outdoor-Küche kompakten Komfort und alle wichtigen Funktionen einer normalen Küche. Trotz wetterbeständiger, pflegeleichter Spezialkonstruktion aus entsprechenden Materialien lieben Outdoor-Küchen einen geschützten, noch besser überdachten Standort. Einen Wasseranschluss braucht so eine Küche nicht. Sie ist äußerst flexibel und lässt sich oft um zusätzliche Elemente erweitern. Ein Grill ist bei vielen Modellen ein zentraler Bestandteil. Geschirr, Besteck, Töpfe und haltbare Vorräte sind gleich mit am Platz. Es wird deutlich: Drinnen will bei schönem Wetter niemand mehr seine Zeit verbringen. Eine Outdoor-Küche verleiht Alltagshandlungen wie Kochen und Spülen einen ungeahnten Zauber. Unbedingt ausprobieren!

Outdoortrends 2018 Outdoor-Küche

Wie würden Sie eine Outdoor-Küche in Ihren Außenbereich integrieren? Es gibt unzählige Möglichkeiten:

praktische-kuche-im-garten-gestalten.html

b0755b55b58b557a5e806ce7f816b022.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.