Whirlpool oder Swimmingpool? Manchmal fällt die Entscheidung schwer – muss aber auch gar nicht getroffen werden, wenn die Größe des eigenen Gartens und das Budget es zulassen. Wer zuhause vom Wasser einfach nicht genug bekommen kann, kombiniert Whirlpool und Swimmingpool. Und erhält damit gleich doppeltes Badevergnügen.

Heimisches Wasserparadies

Stilles Wasser, oder doch lieber Sprudel? Besitzer von Whirlpool und Swimmingpool haben die Wahl. Manche Swimmingpools können dank Heiztechnik und Überdachung ganzjährig genutzt werden. Ansonsten lockt das Becken in den Sommermonaten mit erfrischendem Nass. Sich abkühlen, planschen, tauchen, Bahnen ziehen – und das ohne weit zu fahren und Schlange zu stehen: wie verlockend! Genauso wie das Sprudelbad in einem Whirlpool: Er beeindruckt mit angenehm warmem Wasser und einer entspannenden Hydromassage. Die Wassertemperatur lässt sich beliebig regeln und seine Performance das ganze Jahr über genießen. Ist es draußen kühl, tut die Wärme im Spa besonders gut. Bei hochsommerlichen Temperaturen muss das Wasser natürlich nicht 37 °C warm sein. Wählen Sie selbst und schalten nach Wunsch herunter – oder lassen das Whirlpoolwasser allein durch die sommerliche Außentemperatur seine Wärme beziehen.

Erst schwimmen, dann whirlen

Whirl- und Swimmingpool ergeben zusammen eine höchst effektive Kombination: Im großen Wasserbecken ist Bewegung angesagt: Beim Schwimmen werden alle Körperregionen gekräftigt. Und das schonend und sanft durch den natürlichen Widerstand des Wassers. Gleichzeitig macht das Element den Körper wunderbar leicht. Manche Swimmingpools besitzen spezielle Gegenstromanlagen, die eine starke Strömung simulieren und zusätzlichen Krafteinsatz fordern. Was ist nach dem sportlichen Programm im Wasser schöner, als die soeben beanspruchten Muskeln massieren zu lassen? Wie schön, wenn direkt neben dem Swimmingpool ein Spa bereitsteht. Unterschiedliche Massagedüsen sorgen dafür, dass alle Körperbereiche eine bearbeitet werden. Die kleineren Jets bieten eine milde Sprudelmassage.

Geschickte Kombination

Nicht nur funktionell sind Spa und Swimmingpool ein tolles Team. Auch optisch passen Sie hervorragend zusammen. Ihre Formen und unterschiedlichen Installationsweisen sowie die individuelle Gestaltung Ihres Gartens laden zu architektonischer Kreativität ein. Schaffen Sie harmonische Parallelen oder interessante Kontraste – weich und fließend oder futuristisch-speziell. In direkter Nachbarschaft zum größeren Swimmingpool kommt der Luxus-Spa hervorragend zur Geltung. Mit den passenden Outdoor-Accessoires wie Sonnenschirm, Liegen oder bequemen Lounge-Möbeln gestalten Sie einen stilvollen Spa-Bereich. Der ist für ruhige Stunden persönlicher Entspannung genauso geeignet wie für die gemeinsame Nutzung mit der ganzen Familie und Freunden. Und wenn man im Winter den Swimmingpool nicht nutzt, bleibt der Whirlpool als ganzjährige Wellness-Oase. So steht Ihnen jede Jahreszeit eine Bademöglichkeit zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.