🇮🇹 Bis zu 29% sparen bei unseren Italienischen Wochen

spadeluxe-beratung-jetzt-anrufen Unverbindliche Beratung 02536 344300
Wir beraten Sie gerne!
spadeluxe-beratung-jetzt-anrufen
Julian Hahn
Whirlpool Experte
02536 344300 info@spadeluxe.de Jetzt anrufen Kontaktformular
Outdoor-Wohlfühlräume Spadeluxe

Überdachte Garten-Sitzecke – Infos, Tipps & Ideen

Veröffentlicht am

Wenn es darum geht, dem eigenen Zuhause Gemütlichkeit zu verleihen und neuen Raum für Alltag und Freizeit zu schaffen, steht eines fest: Hauptsache draußen. An Sitzecken im Garten führt diesen Sommer kein Weg vorbei – und auch über die Sommer-Saison hinaus. Wir haben für Sie die beliebtesten Ideen für die Gestaltung einer gemütlichen Sitzecke im Freien zusammengestellt.

Inhalt
Garten Sitzecke überdacht Ideen

Draußen ist das neue Drinnen

In den letzten Jahren hat eine spürbare Verlagerung des Wohnraums von drinnen nach draußen stattgefunden. Einen Großteil der Zeit in Alltag und Freizeit verbringen Menschen in geschlossenen Räumen – ob zuhause, bei der Arbeit, im Auto oder beim Einkaufen. Klar, dass da der Wunsch entsteht, sich möglichst viel an der frischen Luft aufzuhalten – und das nicht nur im Rahmen von Urlauben und Ausflügen, sondern eben auch im eigenen Garten. Viele Möbel und Accessoires, die zur typischen Inneneinrichtung gehören – z.B. Loungemöbel, Küchen und sogar Betten – findet man nun auch vermehrt draußen vor. Um die neue Wohnlichkeit unabhängig von den Launen des Wetters zu genießen, sind Lösungen gefragt, die über Markise und Sonnenschirm hinausgehen. Eine überdachte Sitzecke im Garten, egal ob klein oder groß, bietet eine gemütliche Lösung, um das Draußensein zu jeder Jahreszeit zu genießen.

 

Garten Sitzecken Ideen

Garten oder Terrasse?

Viele Hausbesitzer fangen bei der Erweiterung des Wohnraums gleich mit der Terrasse an. Direkt anknüpfend ans Haus, bietet sie sich für eine überdachte Sitzecke an, der schnell erreichbar ist, aber auch Rückzugsmöglichkeiten bereitstellt. Der stabile Terrassenuntergrund liefert die besten Voraussetzungen für überdachte Konstruktionen und man hat einen schönen Blick auf den Garten. Dieser kann natürlich auch selbst als Platz für einen geschützten Raum fungieren. So mancher möchte seinen Garten nämlich gerade fernab des Hauses umgeben von viel Grün genießen. Der Garten erhält mit einer Pergola zudem vertikale Strukturen, die optische Abwechslung und Harmonie erzeugen können. Balkon und Dachterrasse sind aufgrund ihrer geringeren Größe natürlich in ihren Möglichkeiten überdachter Sitzecken eingeschränkt. Das bedeutet nicht, dass Sie sich nicht trotzdem eine kleine Sitzecke im Garten oder auf Ihrer Terrasse einrichten können. Mit etwas Kreativität finden sich so einige Ideen, mit denen Sie eine gemütliche Sitzecke gestalten können.

Sitzecke Garten gestalten

Stilvoll und gemütlich

Dem vor Jahren noch erschreckend hohen Plastikanteil auf heimischen Terrassen setzt die neue Outdoor-Wohnlichkeit ein Ende. Dass man sich draußen genauso wohlfühlt wie drinnen, bedeutet nämlich auch ein stilistisches Umdenken – weg von hässlichen Gartenmöbeln aus Plastik, hin zu einer ästhetischen und dennoch gemütlichen Einrichtung Ihrer neuen Sitzecke im Garten.

Informationen produktlinien jacuzzi whirlpools

Baugenehmigung: ja oder nein?

Bei vielen Gartenprojekten besteht der erste Schritt aus Bürokratie. Ob ein Bauvorhaben, auch Nebengebäude und Nebenanlagen, genehmigungsfrei sind, entscheidet die jeweilige Landesbauordnung. Doch auch genehmigungsfreie Vorhaben unterliegen dem Baurecht, bei dem z.B. der Bebauungsplan und Abstandsregelungen eine Rolle spielen. Erst wenn diese grundlegenden Fragen geklärt sind, kann es mit der praktischen Planung und Umsetzung des Projekts Außenwohnraum losgehen.

Garten Sitzecken: Ideen zur Gestaltung

Im Folgenden haben wir einige kreative Ideen gesammelt, mit denen Sie Ihre ganz persönliche, gemütliche Sitzecke im Garten gestalten können.

Die 4 beliebtesten Ideen für ihre überdachte Sitzecke im Garten

Eine Sitzecke im Garten ist ein Ort der Entspannung und des Rückzugs im Freien. Hier können Sie die Natur genießen, entspannen und Zeit mit Ihren Liebsten verbringen. Die Auswahl des richtigen Wohlfühlraums für Ihre Sitzecke hängt von Ihren persönlichen Vorlieben, dem verfügbaren Platz und Ihrem Stil ab. Hier sind die vier beliebtesten Überdachungs Optionen für Sitzecken in Ihrem Garten:

Gemütliche Sitzecke im Garten gestalten 2

1. Pergola

Eine Pergola ist eine Konstruktion mit offenen Seiten, die oft ohne Dach gebaut wird. Sie dient dazu, eine räumliche Begrenzung auf der Terrasse zu schaffen, ohne dabei ein Gefühl der Enge zu vermitteln. Durch die direkte Anbindung an die Hausfassade entsteht automatisch ein gewisser Schutz vor der Witterung. Der Trend geht jedoch dahin, die Seiten der Pergola auch schließen zu können, um zusätzlichen Schutz zu bieten. Während eine Pergola üblicherweise an die Terrasse am Haus angebaut wird, kann sie auch freistehend im Garten platziert werden. Dabei entfällt zwar der seitliche Schutz durch die Fassade, jedoch bietet eine freistehende Pergola dennoch einen ansprechenden Rahmen für eine gemütliche Sitzecke im Garten.

Ein Dach bietet zusätzlich Schutz vor Sonne und Regen, sodass sich je nach Größe der Pergola Sitzmöbel, Esstisch, Outdoor-Küche oder Whirlpool dort platzieren lassen. Es kann sich auch um ein grünes Dach handeln, das aus Kletterpflanzen wie Efeu oder Wein besteht, oder um ein Gerüst, das mit Tuch bespannt wird.

Garten Sitzecke überdacht Ideen 2

Holz ist zweifellos das beliebteste Material für Pergolen in Gärten und auf Terrassen. Mit Holz wie Douglasie, Lärche oder Rotzeder erhalten Sie eine stabile und langlebige Struktur, die den Belastungen von Pflanzen und Schnee standhalten kann. Auch Holzverbundmaterial eignet sich gut für den Bau von Pergolen, da es wetterbeständig ist. Eine Imprägnierung der Holzbalken und eine Behandlung mit spezieller Wetterschutzfarbe sind empfehlenswert, um ihre Haltbarkeit zu verlängern.

Metall bietet eine wunderbare Möglichkeit, romantisch verspielte Akzente zu setzen. Geschwungene Elemente aus Stahl oder Gusseisen können gleichzeitig als Rankhilfe für Pflanzen dienen. Aluminiumkonstruktionen eignen sich für minimalistische Designs im Freien. Um die Haltbarkeit von Metallpergolen zu verbessern, ist eine Behandlung mit Rostschutzmitteln wichtig.

Pergolen aus Stein oder Beton sind eher seltener anzutreffen, da sie teurer sind und oft eine klobige Ästhetik haben. Trotzdem bieten sie eine hohe Langlebigkeit. Naturstein, Granit oder Marmor werden für solche Konstruktionen verwendet.

Unabhängig vom gewählten Material ist es entscheidend, dass die Pergola fest mit dem Untergrund verbunden oder tief im Boden verankert ist, um bei Wind und Wetter ausreichende Stabilität zu gewährleisten. Ein Betonfundament bietet hierfür die beste Lösung.

Sitzecke Garten gestalten Pergola

Vielseitige Lamellenpergola
Die Flexibilität einer Pergola mit Lamellendach liegt darin, dass sich die Lamellen je nach Sonnenstand ausrichten lassen, um das gewünschte Licht- und Schattenspiel zu erzeugen. Einige Modelle ermöglichen es sogar, die Lamellen einzufahren und den Blick zum Himmel freizugeben. Geschlossene Lamellen bieten Schutz vor Regen, Wind und Schnee. Durch Wettersensoren können sie automatisch bei ungünstigem Wetter geschlossen werden. Die Seiten einer Lamellenpergola können mit Glas, Tuch oder Holz ergänzt werden, um den Raum offen oder geschlossen zu gestalten. Integrierte Heiz-, Beleuchtungs- und Soundmodule sorgen für Gemütlichkeit und Atmosphäre – auch außerhalb der Sommer-Saison.

2. Pavillon

Wetterfester Gartenpavillon
Gartenpavillons sind in offenen und geschlossenen Ausführungen erhältlich und verfügen in der Regel über ein Dach, meistens in Form eines Kuppel- oder Pyramidendachs. Sie sind typischerweise aus Metall gefertigt und eignen sich besonders gut für romantische Gärten, da sie eine filigrane Optik mit Zierelementen bieten. Ihr Design bietet sowohl Sonnen- als auch Regenschutz und schafft ein gemütliches Plätzchen mit zierlichen Möbeln und verspielten Deko-Elementen. Der ideale Standort im Garten ermöglicht eine neue Perspektive auf die Umgebung. Bei selbstgefertigten Holzpavillons sind Lärchen-, Eichen- oder Kiefernholz aufgrund ihrer Witterungsbeständigkeit eine gute Wahl.

Pavillon für Gartenparty
Für gelegentliche Events wie Familienfeiern oder Gartenpartys reicht oft ein Faltpavillon aus, der nach Bedarf auf- und abgebaut werden kann. Ein Pavillon mit den Maßen 3×3 m genügt dabei oft für familiäre Veranstaltungen. Möchte man jedoch einen dauerhaften Outdoor-Raum schaffen, ist eine stabilere Metallvariante zu empfehlen.

3. Gartenlaube

Gemütliche Sitzecke im Garten gestalten Gartenlaube

Laube im eigenen Garten
Eine Gartenlaube bietet einen gemütlichen Rückzugsort vom Alltagsstress im eigenen Garten für gesellige Zusammenkünfte, Entspannung und Bastelaktivitäten. Sie sollte nicht größer als 24 m2 sein, um den Fokus auf den Garten zu behalten. Helles Anstrichen lässt sie geräumiger wirken. Robuste Materialien wie Fichte, Lärche oder Kiefer eignen sich gut, geschützt durch einen Wetterschutzanstrich. Natürliche Dämmmaterialien halten die Laube angenehm temperiert.

Obwohl dauerhaftes Wohnen nicht erlaubt ist, können fließendes Wasser, Strom und bestimmte Toilettenarten je nach Satzung erlaubt sein. Es ist durchaus üblich, gelegentlich im Schrebergarten zu übernachten und den Aufenthalt in der heimeligen Gartenlaube zu genießen. Vor allem im Sommer bietet sich das Einrichten einer gemütlichen Sitzecke in einer Gartenlaube an, um sich etwas Abkühlung von denn heißen Temperaturen zu verschaffen.

4. Gartenhaus

Gartenhäuser können vielfältige Bedeutungen haben und die Vorstellungen darüber können stark variieren. Einerseits werden sie oft als einfache Holzschuppen oder Gerätehäuser verwendet, um Rasenmäher, Heckenschere und andere Gartengeräte geschützt aufzubewahren. Diese einfachen Strukturen erfordern in der Regel keine Baugenehmigung und dienen hauptsächlich praktischen Zwecken.

Um die Funktionalität eines Gartenhauses zu erweitern, gibt es innovative Designs, die verschiedene Bedürfnisse kombinieren. Zum Beispiel gibt es Geräteschuppen, die speziell dafür ausgelegt sind, als Grillhütte zu dienen. Sie sind mit einem Abzug ausgestattet, der den beim Grillen entstehenden Rauch ableitet. Dies ermöglicht es, im Sommer draußen zu essen und im Winter drinnen zu grillen.

Darüber hinaus können Gartenhäuser auch mit einer bequemen Sitzecke ausgestattet werden, um eine angenehme Atmosphäre für Pausen während der Gartenarbeit zu schaffen. So wird das Gartenhaus nicht nur zu einem funktionalen Ort zur Aufbewahrung von Gartengeräten, sondern auch zu einem gemütlichen Rückzugsort im Garten, der vielfältige Möglichkeiten für gesellige Zusammenkünfte, Entspannung und kreative Aktivitäten bietet.

Sitzecke Garten Geräteschuppen

Ein Gartenhaus kann verschiedene Funktionen haben, von einem einfachen Geräteschuppen bis hin zu einem komfortablen Rückzugsort mit Küche, Toilette und Schlafplatz. Obwohl Übernachtungen im Sommer oder an Wochenenden üblicherweise unproblematisch sind, ist die dauerhafte Nutzung eines Gartenhauses als fester Wohnsitz in der Regel nicht gestattet. In solchen Fällen ist eine Umnutzung erforderlich, die mit umfangreicher Bürokratie und der Einholung einer Baugenehmigung einhergeht. Das Gartenhaus unterliegt den Bauvorschriften bezüglich Entwässerung, Dämmung, Feuer- und Schallschutz, die je nach Bundesland unterschiedlich sein können.

Um den Komfort eines festen Wohnsitzes zu erreichen, erfordert ein großes Gartenhaus oft den Einbau hygienischer Anlagen und einer Heizungsanlage für Herbst und Winter. Es sollte gut isoliert, gedämmt und einbruchsicher sein. Es ist wichtig, sich über die rechtlichen Rahmenbedingungen und Bauvorschriften bei der örtlichen Behörde zu informieren, bevor man mit dem Bau eines solchen Gartenhauses beginnt.

Überdachte Sitzecke im Garten: Ideen für die Einrichtung

Mit einer gemütlichen Sitzecke im Garten können praktisch alle typischen Indoor-Aktivitäten an die frische Luft verlagert werden – vom Entspannen, Schlafen und Spielen bis hin zum Kochen. Zur beliebten Ausstattung gehören:

Luxus Gartengestaltung Whirlpool

Loungemöbel,
• Esstisch,
• Outdoor-Küche,
• Grill,
• Daybed,
• Hängematte,
Outdoor-Whirlpool,
Gartendusche

Ist das lauschige Plätzchen überdacht und rundum geschützt, kann ein Regenschauer dem Komfort nichts anhaben.
Eine zusätzliche Wärmequelle sorgt auch noch zu später Stunde für Gemütlichkeit. Selbst im Herbst kann man dann so manchen schönen Moment genießen. Um eine einladende Atmosphäre zu erzeugen, kommt es jedoch auf ein stimmiges Gesamtkonzept an. Die richtigen Akzente setzen

• Beleuchtungselemente (z.B. Lampen, Lichterketten, Kerzen),
Außenkamin,
Feuerschalen,
• Outdoor-Teppich,
• Pflanzen,
• Kissen und Decken.

Fazit

Bei der Planung einer gemütlichen Sitzecke im Garten, sei es unter einer Pergola, in einem Gartenhaus oder ähnlichen Strukturen, ist es wichtig, zuerst die baurechtlichen Aspekte zu klären. Sobald feststeht, was erlaubt ist und wo im eigenen Außenbereich gebaut werden darf, kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen und einen einladenden Ort im Freien gestalten. Pergolen, Pavillons, Gartenlauben und Gartenhäuser bieten zahlreiche Möglichkeiten, nur wenige Schritte vom Haus entfernt die Natur zu genießen – sei es in einem luftigen Ambiente oder einem wettergeschützten Rückzugsort. Verschiedene Ideen für eine überdachte Sitzecke folgen dem Trend, den Garten als Erweiterung des Wohnraums zu betrachten.

 

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Datenschutz

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen