🇩🇪 Nur während der EM 24% sparen bei vielen Jacuzzi® Modellen

spadeluxe-beratung-jetzt-anrufen Unverbindliche Beratung 02536 344300
Wir beraten Sie gerne!
spadeluxe-beratung-jetzt-anrufen
Julian Hahn
Whirlpool Experte
02536 344300 info@spadeluxe.de Jetzt anrufen Kontaktformular
Wassergarten Teichanlage

Wasser im Garten

Veröffentlicht am

Wasser kommt in Ihrem Garten nur bei der Bewässerung der Pflanzen zum Einsatz? Wie schade – ist es doch ein vielseitiges und wandelbares Element, das jedem Außenbereich das gewisse Extra verleiht. Wir zeigen Ihnen, warum sich Wasser im Garten lohnt und stellen Ihnen die besten Ideen für einen Wassergarten vor.

Inhalt

1 Fünf Gründe für Wasser im Garten

Der Garten wirkt langweilig und könnte mal wieder etwas neuen Schwung vertragen? Wasser ist immer eine gute Idee – egal, in welcher Form. Und das gleich aus mehreren Gründen.

Wassergarten Abwechslung

1.1 Abwechslung in vielerlei Hinsicht

Mal ehrlich: Die meisten heimischen Gärten gleichen sich wie ein Ei dem anderen. Möblierte Terrasse, Rasen, Blumenbeete – diese Elemente der Gartengestaltung sind praktisch überall anzutreffen. Natürlich dürfen sie nicht fehlen und können im Hinblick auf Materialien und Farben individuell gestaltet werden. Doch einen Wassergarten hat nicht jeder und er sticht aus der Masse hervor.

Weil Wasser auf vielerlei Weise in den Außenbereich integriert werden kann, ist es eine echte Bereicherung – sowohl optisch als auch strukturell. Teiche, Pools und andere in den Boden eingelassene Wasserbecken vermitteln den Eindruck von mehr Tiefe, d.h. erweitern den Raum in der Wahrnehmung. Aufgestellte Wasserelemente strukturieren ebenfalls und helfen dabei, den Garten in verschiedene Bereiche zu gliedern.

Wassergarten Vielfalt

1.2 Vielfältiges Gestaltungselement

Gartenbesitzer können ganz unterschiedliche Anforderungen an ihre Wasseroase haben: Soll es als dekoratives Element in den Außenbereich eingefügt werden und den eigenen Wohnstil unterstreichen? Ist es da, um einen bestimmten Zweck zu erfüllen, z.B. das Schwimmen in einem Swimmingpool, die Massage in einem Whirlpool oder die Zucht von Koi-Karpfen?

Wie das Wasser im Garten in Erscheinung tritt, bestimmt der Besitzer: Soll es brausend sprudeln, ruhig vor sich hin plätschern oder ein geräuschloser Blickfang sein? Je nachdem, in welcher Form es outdoor integriert wird, finden weitere Materialien und Substanzen Einzug in den Garten, z.B. Holz, Stein oder Edelstahl. Auch dadurch bieten sich zahlreiche neue Gestaltungsoptionen.

Wassergarten Balkonbrunnen

1.3 Anpassbar an die individuelle Wohnsituation

Um sich an Wasser im Außenbereich zu erfreuen, muss dieser nicht riesig groß sein. Das Tolle ist nämlich, dass sich eine Outdoor-Wasseroase in jeder Wohnsituation realisieren lässt. Letztendlich geht anstatt Garten auch ein Balkon. Große Wasserbecken oder ein Teich sind natürlich nicht möglich, doch oft findet sich eine Alternative – beispielsweise ein Whirlpool anstatt Swimmingpool. In jedem Fall lassen sich einzigartige Outdoor-Wohlfühlräume schaffen.

In Anbetracht der Pool-Kosten sind Spas immer beliebter und bei passender Statik kann ein Whirlpool auf der Dachterrasse problemlos aufgestellt werden. In kleinen Gärten kann ein Whirlpool outdoor 2 Personen bei der wohlverdienten Entspannung unterstützen. Gartenduschen nehmen kaum Platz in Anspruch und sorgen an heißen Sommertagen für Erfrischung. Im großen Luxus-Garten darf es dann mit überdachtem Schwimmbad, Schwimmteich und Gartenbrunnen etwas extravaganter zugehen.

Wassergarten Tierwelt

1.4 Lebensräume für Tiere und Pflanzen

Ohne Wasser kein Leben. Naturnahe Wasserquellen wie Bachlauf und Gartenreich erweitern die Artenvielfalt in der Tier- und Pflanzenwelt. Vor allem in Großstädten entstehen so wichtige Lebensräume und Rückzugsorte für Insekten und andere Wirbellose und Amphibien, die wiederum Nahrungsquelle vieler Vögel und Kleinsäuger darstellen. Beliebte Zierfische für den Gartenteich sind Goldfisch und Koi sowie Sonnenbarsch, Rotfeder, Elritzen oder Stichlinge.

Jede Teichzone beherbergt andere Bewohner – das gilt auch für Pflanzen: Am Ufer und in der Sumpfzone gedeihen Binsen, Schwertlilien. Sumpffarn und Pfennigkraut. Im flachen Wasser sind Schilf und Rohrkolben ein echter Hingucker. Prachtvolle Seerosen mit schwimmenden Blättern fühlen sich in der Tiefwasserzone wohl. Die Gestaltung eines Gartenteichs bietet schier unzählige Möglichkeiten. Wird alles richtig gemacht, schaffen sich Gartenbesitzer jedoch ein wertvolles kleines Paradies von beeindruckender Schönheit.

blaues info-icon für wrapper weiß

Tipp

Welche und wie viele Fischarten im Gartenteich Heimat finden, bespricht man am besten mit einem Experten – vor allem als Anfänger. Denn nicht alle Fischarten vertragen sich. Ihr Pflegeaufwand und ein passendes Angebot an Teichpflanzen spielen auch eine Rolle, genauso wie Teichgröße, -lage und -technik.

Wassergarten Stimmung

1.5 Besondere Atmosphäre

Die Atmosphäre in einem Wassergarten ist besonders und überträgt sich auf seine Besitzer. Bachläufe, Wasserspiele und Gartenbrunnen plätschern leise vor sich hin – das hat auf viele eine beruhigende Wirkung. Ein in der Nähe platzierter Liegestuhl kann bei der Entspannung helfen und Ruhe fördern. Wasserbecken, die zum Schwimmen und zur Massage genutzt werden, versprühen ein luxuriöses Flair: Im eigenen Garten nach Belieben ins Becken steigen und Sport treiben oder eine private Wellness-Oase genießen – das ist keine Selbstverständlichkeit und der Traum vieler Hausbesitzer.

Wer Wert auf einen gewissen Lifestyle legt, darf das kühle Nass im Garten bei Partys und anderen heimische Events nicht außen vor lassen. Es wird kaum langweilig, wenn es zur Abkühlung in den Swimmingpool geht – oder im Winter in den Home Spa für eine wohltuende Whirlpool-Massage. Kinder haben mit Wasser immer jede Menge Spaß – ob Becken zum Plantschen oder zum Spielen und Entdecken im Trockenen.

2 Die zehn besten Wasser-Ideen

Wasser kann in vielen Formen im Garten einziehen. Doch welche kommen besonders gut an und bieten langfristig Freude? Unsere Anregungen geben eine Übersicht.

2.1 Gartenteich

Ein regelrechter Klassiker unter allen Möglichkeiten, Wasserideen im Garten zu verwirklichen, ist der Gartenteich mit naturnaher Gestaltung. Er bildet ein kleines Paradies für Mensch und Tier und lässt viel Spielraum hinsichtlich Form, Größe und Bepflanzung.

Die Mindestgröße für einen solchen Teich liegt bei 8 m². Je größer er ist, umso ausgeprägter sind seine einzelnen Zonen mit unterschiedlichen Pflanzen, die den Pflegeaufwand deutlich reduzieren – vor allem, wenn sich Fische darin befinden. Optimal ist ein 20 bis 30 m² großer Gartenteich. Die Pflanzen produzieren Sauerstoff und verwerten bei ihrer Photosynthese Stickstoff, der u.a. von den Fischen ausgestoßen wird. Seerosen, Wasserlinse & Co. können zu einem stabilen pH-Wert beitragen, Algenbildung reduzieren und Nahrungsquelle sowie Rückzugsort für viele Fische sein.

Damit Fische problemlos überwintern können, müssen ihre künftigen Besitzer auf eine Teichtiefe von mindestens 1,20 m bis 1,50 m achten. Das Teichwasser kann 80 cm tief gefrieren – unter der Eisschicht müssen Fische ausreichend Platz in flüssigem Wasser haben.

Ein Gartenteich von 8 m² oder mehr wird ausgehoben und mit Teichvlies und Teichfolie ausgekleidet. Der Abfall ins Wasser darf dabei nicht zu stark sein, sodass jede Teichzone genug Platz hat.

Zu den Pflegemaßnahmen gehört, die Pflanzen im und am Gartenteich regelmäßig zurückzuschneiden, Faulschlamm abzusaugen und Fadenalgen zu entfernen. Um zu verhindern, dass Laub in den Teich fällt, kann man im Herbst ein spezielles Netz über der Wasseroberfläche ausbreiten. Außerdem muss die Filteranlage in gewissen Abständen kontrolliert und gereinigt werden.

blaues info-icon für wrapper beige

Tipp

Der ideale Standort für den Teich liegt zu einem Teil im Schatten – zumindest für einige Stunden am Tag. Das verhindert, das sich das Teichwasser zu sehr erwärmt und beugt Algenwachstum vor.

2.2 Schwimmteich

Naturliebhaber mit ausgedehnter Gartenfläche ziehen dem Swimmingpool häufig einen Schwimmteich vor. Man genießt Badespaß, unterhält aber gleichzeitig auch ein eigenes Ökosystem: Etwa die Hälfte der Teichfläche nimmt der sogenannte Regenerationsbereich ein, bestehend aus den typischen Teichzonen.

Zu den Vorteilen eines Schwimmteichs gehört, dass aufwändige Technik bei einem funktionierenden Ökosystem nicht notwendig ist. Das macht ihn besonders pflegeleicht. Andererseits können Teichpumpe und Filteranlage beim Halten des Wassergleichgewichts helfen und gerade für Anfänger eine lohnende Investition sein.

Für ein angenehmes Schwimmvergnügen sollte für den Teich eine Größe von 30 bis 60 m² eingeplant werden – immer auch unter Berücksichtigung des Regenerationsbereichs.

Beim Anlegen eines Schwimmteichs geht man ähnlich vor wie beim Naturteich, nur dass aufgrund der Größenverhältnisse auf jeden Fall ein Mini-Bagger beim Ausheben der Grube zum Einsatz kommt. Danach wird auch hier Teichfolie verlegt und am oberen Rand mit Steinen oder Platten beschwert.

Während die Teichpflanzen für einen gesunden Wuchs spezielle Teicherde oder Füllsand benötigen, werden auf dem Boden der Schwimmzone Sand und Erde verteilt. Nach dem Befüllen des Teichs sinken die Substrate wieder auf den Grund. Wer mag, kann in seinem Teich zum Schwimmen auch Fischen ein Zuhause geben. Die Voraussetzungen sind nahezu dieselben wie bei einem Gartenteich.

blaues info-icon für wrapper beige

Tipp

Ein Schwimmteich ist nicht mit einem Naturpool zu verwechseln. Naturpools haben eine deutlich kleinere Regenerationsfläche – das bedeutet vergleichsweise mehr Platz zum Schwimmen. Dafür kommt man um die Installation einer Teichpumpe nicht herum. Da es keine oder nur sehr wenige Pflanzen gibt, ist ein Naturpool nicht für Fische geeignet – auch, wenn die Gestaltung sehr naturnah ausfällt. Ebenso kann er nach minimalistischem Geschmack realisiert werden.

2.3 Mini-Teich

Mini-Teiche sind ein gutes Beispiel dafür, wie flexibel Wasser im Garten sein kann. Denn so winzig der Garten auch ist – für einen Mini-Teich ist er niemals zu klein. Schließlich können die Miniatur-Biotope auch auf der Terrasse oder dem Balkon platziert werden – vorausgesetzt, es passt mit der Statik.

Zu den Vorteilen dieser Teichform gehört, dass sie überall ein echter Hingucker ist, nicht viel kostet, pflegeleicht ist und im Handumdrehen mit wenigen Materialien angefertigt werden kann. Alles, was man benötigt, ist eine Wanne oder ein Bottich, Teicherde und Kieselsteine, Wasser- bzw. Sumpfpflanzen sowie Plastiktöpfe oder spezielle Teichkörbe.

In die Pflanzenbehälter füllt man zunächst eine Schicht Kies zum Beschweren, darauf kommt die Pflanze in Teicherde. Den Abschluss bildet eine zweite Kiesschicht. Bevor die Pflanzkörbe im Bottich platziert werden, wird dieser ebenfalls zu einem Teil mit Kies aufgefüllt. Zum Schluss kommt das Wasser – und fertig ist das Wasserparadies.

Ein heller Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung ist unbedingt zu bevorzugen, weil das Wasser in Mini-Teichen sich deutlich schneller erwärmt. Beim Beschatten der Wasseroberfläche helfen die Schwimmblätter von Froschbiss oder von Seerosenarten, die sich in vergleichsweise flachem Wasser wohlfühlen. Darüber hinaus sollte man bei der Wahl der Wasserpflanzen zu Arten greifen, die viel Sauerstoff produzieren wie Kanadische Wasserpest oder Tausendblatt. Nehmen Algen überhand, bleibt nur, diese zu entfernen, den Wasserbehälter ohne Teichpflanzen zu säubern und einen Wasserwechsel durchzuführen.

blaues info-icon für wrapper beige

Tipp

Wannen aus Metall, z.B. Zink, übertragen die Wärme stärker an das Wasser als Holz. Holzbottiche oder halbierte Weinfässer bieten eine bessere Isolierung und sehen dazu äußerst dekorativ aus.

2.4 Swimming Pool

Zu den luxuriöseren Gartenideen gehört der eigene Swimmingpool. Er versprüht Urlaubs-Feeling, verspricht Spaß für die ganze Familie und ist das Highlight an heißen Sommertagen. Je nach nachdem, wie groß der Garten, die Planungsbereitschaft und das Budget der Haueigentümer sind, können diese sich zwischen einem aufblasbaren Pool, Quick Up Aufstell-Varianten, Fertigpools aus Kunststoff oder GFK sowie Stahlwand-Pools entscheiden. Aber auch Styropor, Aluminium und Beton kommen als Materialien in Frage.

Welche Form und welches Design der Swimmingpool haben soll, richtet sich ebenfalls nach persönlichem Geschmack, der Wohnsituation und den festgelegten Kosten. Nicht auf jedem Grundstück lässt sich ein Infinity-Pool mit Wasserfall realisieren. Der klassische in den Boden eingelassene Swimmingpool ist in der Regel unbeheizt – Saison ist ca. von Mai bis September. Eine Heizung ermöglicht Schwimmspaß unabhängig von der Witterung, kann die Pool-Kosten mitunter aber stark in die Höhe treiben. Genauso wie eine Pool-Überdachung oder hochwertige Mess- und Regeltechnik.

Ein Luxus-Garten mit Pool erfordert – insofern es sich nicht um eine Variante zum Aufstellen handelt – deutlich mehr Planung als andere Wasser-Projekte. Damit es im Nachhinein kein Problem gibt, holt man sich besser erfahrene Experten mit ins Boot. Sie wissen, welche Fläche im Garten sich als Standort eignet, welche Technik notwendig ist und erstellen gerne ein Konzept für die Gestaltung.

blaues info-icon für wrapper beige

Tipp

Die Mindestgröße für Swimmingpools liegt bei 8 x 3 Metern. Ist der Garten dafür zu klein, muss man den Traum vom hauseigenen Schwimmbecken jedoch nicht gleich begraben. Vielleicht kommt eine Pool-Alternative in Frage.

2.5 Swim Spa

Swim Spas sind eine Mischung aus Whirlpool und Swimmingpool, die das ganze Jahr über eine angenehm warme Wassertemperatur bereitstellen. In ihnen kann man nicht nur schwimmen, sondern mit dem entsprechenden Zubehör auch andere Wassersportarten wie Rudern, Radfahren, Laufen oder Aquafitness ausüben. Sich fit halten im Swim Spa wird also nicht so schnell langweilig. Darüber hinaus sind in dem Wasserbecken Massagedüsen verbaut, sodass viele Menschen es zur Regeneration nach der Bewegung im Wasser nutzen. Es gibt sogar Swim Spa Modelle, die über ein separates, voll ausgestattetes Massagebecken verfügen.

Für Hobby- oder Profi-Schwimmer, die gerne zuhause trainieren, aber auch für Kinder und Wellnessliebhaber sind Swim Spas also weit mehr als nur eine Notlösung, wenn es mit einem Pool nicht klappt. Dank Gegenstromanlage lassen sich in einem Swim Spa beliebig viele Kilometer schwimmend zurücklegen – auch, wenn es sich um ein kompaktes Modell von 4 Metern Länge handelt. Der Platzvorteil kommt Hausbesitzern mit kleinem Garten zugute. Aber auch ein ungehinderter Schwimmfluss ohne Wenden sowie die individuelle Regulierung der Gegenstromanlage sind Vorteile, die beim Thema ‘Pool vs. Swim Spa‘ die Entscheidung erschwert. Im Vergleich zum Swimming-Pool ist die Swim Spa Gartengestaltung meistens schneller abgeschlossen und mit geringerem Aufwand und Kosten verbunden.

blaues info-icon für wrapper beige

Tipp

Eine ausreichend große und stabile Fläche mit ebenem, abgerütteltem und dichtem Untergrund sowie ein Starkstromanschluss in der Nähe gehören zu den Grundvoraussetzungen für einen Swim Spa. Über Punkte wie Design, Ausstattung, Leistung der Gegenstromanlage und Preis sollte man sich früh genug Gedanken machen.

ZUM SWIM SPA RATGEBER

2.6 Whirlpool

Beim Thema Whirlpool tauchen bei vielen Bilder von Luxus-Hotels oder exklusiven Spa-Resorts vor dem inneren Auge auf. Dabei ist Wellness zu Hause mit einem Außenwhirlpool ebenfalls auf hohem Niveau möglich – vorausgesetzt, es handelt sich um ein Premium-Produkt. Wer seine Blubber-Massage unter freiem Himmel auf die warmen Monaten beschränken und weniger Geld ausgeben möchte, kann sich nach einem aufblasbaren Modell umsehen. Außer, wenn es sich um Plug-and-Play Whirlpools handelt, kann man davon ausgehen, dass ein stabil verkleideter Whirlpool outdoor winterfest ist. Die Massage im bis zu 40 °C warmen Wasser inklusive Whirlpool Aromatherapie ist bei Eis und Schnee übrigens ein besonderes Erlebnis.

Gartengestaltung mit Whirlpool gelingt auch dann, wenn nicht viel Platz vorhanden ist. Kompakte Familien-Modelle für vier bis fünf Personen messen zum Teil gerade einmal 2 x 2 Meter. Dafür findet sich leicht eine schöne Ecke des Gartens oder auf der Terrasse, die die überschaubaren Voraussetzungen erfüllt oder passend vorbereitet werden kann. Spricht von der Statik nichts dagegen, kann man sogar einen Whirlpool auf der Dachterrasse aufstellen und sich beim privaten Wellnessprogramm den Wind um die Nase wehen lassen.

blaues info-icon für wrapper beige

Tipp

Ein Wasserfall oder Wasserspiel gehört bei den meisten Whirlpools zur Standard-Ausstattung – genau wie LED-Licht. Verfügt das Wasserbecken über eine Funktion zur Aromatherapie, werden noch mehr Sinne angesprochen. Im Zentrum der Aufmerksamkeit sollte allerdings das Massagesystem stehen: Die unterschiedlichen Düsen sind bei einem erstklassigen Whirlpool auf die Bedürfnisse der einzelnen Körperpartien ausgerichtet.

ZUM WHIRLPOOL RATGEBER

2.7 Gartenbrunnen

Vor allem in Zeiten, in denen es immer mehr längere Hitze- und Trockenperioden gibt, machen sich viele Besitzer eines Gartens Gedanken über die Wasserversorgung. Denn wenn der Regen über einen längeren Zeitraum ausbleibt, können Zisternen und Auffangbecken den Bedarf nicht vollständig decken. Es lohnt sich also durchaus, über einen Gartenbrunnen nachzudenken, um Kosten zu sparen – zumal sich dieser je nach Brunnenart auch unauffällig ins Gesamtbild einfügen kann.

Der erste Schritt in Richtung Gartenbrunnen besteht darin, seine Pläne bei der zuständigen Behörde zu melden. Ob der Brunnen darüber hinaus genehmigt werden muss, ist von Ort zu Ort verschieden. Soll das Brunnenwasser als Trinkwasser dienen, kommt außerdem noch das Gesundheitsamt ins Spiel.

Die klassischen Brunnentypen sind, Schacht-, Bohr- und Rammbrunnen. Der etwas mittelalterlich wirkende Schachtbrunnen kommt heutzutage nur noch selten vor. Der Bau ist aufwändig und durch die vergleichsweise große Öffnung, die früher überdacht wurde, kann das Wasser leichter verunreinigen.
Beim Bohrbrunnen wird ein Kunststoffrohr in das bis zum Grundwasser gebohrte Loch eingeführt und darin eine Tiefbrunnenpumpe hinabgelassen. Alternativ kann ein solcher Brunnen mit einem Hauswasserwerk betrieben werden.
In den meisten Fällen ist ein Rammbrunnen der budgetfreundlichste Brunnentyp – unter Umständen aber nicht der langlebigste. Mittels Erdbohrer oder Ramme erreicht man das Grundwasser, das höchstens sieben Meter tief liegen darf und durch ein Rohr mit Filtereinsatz nach oben gelangt. Verstopft das Filterrohr, ist der Brunnen nicht mehr funktionstüchtig. Anstatt mit einer Elektropumpe kann hier auch mit einer handbetriebenen Schwengelpumpe arbeiten.

Obwohl der Rammbrunnen sich am ehesten zum Selbst-Anlegen eignet, ist das Projekt Gartenbrunnen bei einem Fachbetrieb in sicheren Händen. Denn welcher Brunnen für den eigenen Garten in Frage kommt, hängt u.a. vom Standort bzw. der Tiefe des Grundwassers, der benötigten Wassermenge sowie der Verwendung des Wassers ab.

blaues info-icon für wrapper beige

Tipp

Brunnen müssen im späten Herbst rechtzeitig winterfest gemacht werden. Dafür wird das Wasser abgedreht und muss vollständig aus dem System verschwinden. Kann die Wasserpumpe entnommen werden, lässt sie sich in einem Behälter mit Wasser an einem geschützten und trockenen Ort lagern, an dem es nicht friert. Bei fest eingebauten Pumpen helfen Styropor oder Glaswolle als Isolation. Der Schacht bleibt dicht verschlossen.

2.8 Wasserspiele

Fontänen, Wasserspeier, Wasserfälle und Springbrunnen machen den Gasrten lebendig, denn das Wasser ist sichtbar und hörbar in Bewegung. Wasserspiele wie Wasserfall, Fontäne und Wasserspeier werden mit anderen Wasserelementen wie einem Teich kombiniert. Ein Springbrunnen steht meist für sich alleine und ist ein Zierwerk, das hervorragend in romantische Außenanlagen passt.

Wasserspeier sind in verschiedenen Designs und Stilrichtungen erhältlich – ob römischer Jüngling, verspielter Frosch, fantasievoller Drache oder witzige Gartenskulptur. Neben ihrer Funktion als Gestaltungselement sorgen Wasserspiele durch die in den Teich plätschernden Fontänen für eine Extra-Portion Sauerstoff.
Wasserfälle in eckigen Becken, die an schlichten Stein- oder Betonquadern hinablaufen, ziehen den Blick in modernen Gärten auf sich. In einem minimalistischen Hochteich auf der Terrasse zum Beispiel verbreiten sie mit ihrem Plätschern eine entspannte Stimmung – live ist es doch ohnehin viel schöner als von einer CD.
Unter einem Springbrunnen verstehen viele ein beliebig großes Wasserbecken mit Fontäne – so kann selbst ein Miniteich auf der Terrasse zum Springbrunnen werden. Am eindrucksvollsten sind jedoch klassische Springbrunnen mit mehreren ‘Etagen’, bei denen sich das Wasser aus der Fontäne über ein oder zwei Becken ergießt, die nach unten hin größer werden.

blaues info-icon für wrapper beige

Tipp

Die Tauchpumpe, die den Wasserspielen Leben einhaucht, wird in der Regel mit Netzstrom betrieben. Alternativ gibt es zahlreiche Modelle, die mit Solartechnik laufen. Besonders imposant wirkt jede Art von Wasserspiel, wenn man es mit Licht-Effekten kombiniert. Was gibt es Schöneres, als im Sommer auf der Terrasse den Abend gemütlich ausklingen zu lassen und dabei dem in sanftes Licht getauchten Plätschern zu lauschen?

2.9 Quellstein

Was für den ein oder anderen zunächst unscheinbar und vergleichsweise langweilig klingen mag, entpuppt sich bei genauerem Hinsehen als wirkungsvolle wie flexible Idee für die heimische Gartengestaltung. Denn Quellsteine können groß oder klein, rund oder eckig, aus Beton oder Naturstein gemacht sein. Ihre Stärke liegt gerade in ihrer zurückhaltenden Schönheit.

Einen Sprudelstein kann man sehr gut in kleine Gärten integrieren oder neben der Terrasse platzieren. Eine andere Idee besteht darin, ihn mit einem anderen Wasserspiel zu kombinieren oder zusammen mit Bachlauf oder Hochteich zu arrangieren. Ein kleines Wasserbecken reicht für einen Quellstein bereits aus, der wie andere Wasserspiele mit einer Pumpe betrieben wird. Lichteffekte setzen ihn noch mehr in Szene.

blaues info-icon für wrapper beige

Tipp

Wer keinen schweren Brocken in seinem Garten platzieren möchte, greift einfach auf eine Stein-Attrappe aus Kunststoff zurück. Baumärkte und Garten-Fachgeschäfte bieten häufig fertig zusammengestellte Sets mit Sprudelstein, Wasserbecken, Abdeckung und Pumpe an. Von der Idee bis zur Umsetzung muss also gar nicht viel Zeit vergehen.

2.10 Bachlauf

Ein Fließgewässer im Garten ist etwas Besonderes und verleiht ihm eine gewisse Dynamik. Ideal sind Anlagen, die über einen Hang und damit über ein natürliches Gefälle für den Bachlauf verfügen – eine Neigung von 3 Prozent reicht bereits aus. Andernfalls lässt sich ein Gefälle leicht selbst erzeugen. Ist mit dem Bachlauf ein Teich geplant, kann mit der ausgehobenen Erde das Gefälle modelliert werden.

Der Bach fungiert häufig als Verbindung auseinanderliegender Gartenbereiche. Aber auch mehrere Gartenteiche können auf diese Weise verbunden werden. Die Details der Gartengestaltung kann individuell festgelegt werden: Ein gerade verlaufender Bach ist genauso möglich wie eine geschwungene Form – je nach Stil der Außenanlage und evtl. anderer vorhandener Wasserspiele. Mit Wasserspielen lässt sich übrigens auch der Wasseraustritt des Baches gestalten.

Das Anlegen eines Bachlaufes ist nicht schwer: Das ausgehobene Bett wird mit Sand, Vlies sowie Teichfolie vorbereitet. Mit Steinen kann die Folie an den Rändern kaschiert werden. Zudem kommen an den Stufen Natursteine und am Rand Lehmerde zum Einsatz. Eine Abgrenzung zum umliegenden Teil des Gartens ist wichtig, da sonst Pflanzen von außerhalb das Bachwasser aufnehmen. Den Uferbereich kann man mit Sumpfiris und -primel oder Zwergbinse, die in Pflanzkörben im Bachbett platziert werden, nach Belieben gestalten. Die Pumpe für den Bachlauf wird am tiefsten Punkt angebracht und pumpt das Wasser über einen Schlauch wieder nach oben.

blaues info-icon für wrapper beige

Tipp

Für kleine Außenbereiche gibt es fertige Bachlaufschalen und Komplettsets, die im Handumdrehen installiert sind. Diese Lösung bietet sich auch dann an, wenn man selbst keinen Bach anlegen möchte.

3 Worauf achten?

Ein Wassergarten klingt traumhaft, doch welches Projekt passt zum eigenen Garten und was muss man beachten? Unsere Tipps helfen bei der Auswahl.

Wassergarten Hochteich

3.1 Ist ein Wasser- oder Stromanschluss erforderlich?

Ein Wasseranschluss in der Nähe erweist sich für die meisten Wasserelemente als nützlich, auch wenn sie nicht dauerhaft ans Frischwasser angeschlossen sind. Denn zum Befüllen von Pool, Whirlpool oder Teich leitet man das kühle Nass mit einem Gartenschlauch weiter. Whirlpools mit Überlaufrand sind durchgängig ans Frischwasser angeschlossen.

Überall dort, wo Technik zum Einsatz kommt – von der Whirlpool- bis hin zur Teichpumpe – sollte sich auch ein Stromanschluss in der Nähe befinden. Für die meisten Whirlpools und Swim Spas benötigt man in der Regel einen Starkstromanschluss, um ihre Leistung vollständig auszuschöpfen.

3.2 Ist spezielle Technik notwendig?

Während ein Miniteich gegebenenfalls ohne Technik auskommt, erfordern Wasserspiele, Gartenteiche sowie größere Wasserbecken eine oder mehrere Pumpen. Es gilt zu prüfen, welche technischen Komponenten zur Ausstattung gehören. Vielleicht gibt es solarbetriebene Alternativen. Dank Whirlpool-Photovoltaik kann man sogar das Wellnessprogramm mit Sonnenenergie genießen.

3.3 Welche räumlichen Voraussetzungen gibt es?

Wasserideen gibt es für große und kleine Außenbereiche. Die wichtigsten Regeln dafür, ob sie für das eigene Zuhause in Frage kommen, beziehen sich auf Punkte wie Gefälle, Statik, Lage und natürlich ein ausreichendes Platzangebot.

3.4 Wie hoch sind die Kosten?

Neben den Anschaffungskosten müssen wie bei jedem Gartenprojekt auch die laufenden – bzw. Instandhaltungskosten berücksichtigt werden. Je nach Fall können noch aufwändige Vorbereitungskosten hinzukommen, z.B. bei einem Swimmingpool. Wenn das Wasserprojekt nur ein wenig mehr kostet, ist es meistens nicht schlimm. Dennoch sollte man gerade die zukünftigen Ausgaben im Blick haben und nicht allzu stark vom festgelegten Budget abweichen.

Wassergarten Teichaushebung

3.5 Wie hoch ist der Planungsaufwand?

Während Miniteich und Bachlauf-Set innerhalb weniger Stunden draußen einziehen können, sind Teich oder Swimming Pool deutlich planungsintensiver. Die einen nehmen für ihr Ziel auch eine mehrwöchige Baustelle vor bzw. hinter der eigenen Haustür in Kauf. Andere fühlen sich dadurch abgeschreckt und sollten sich dann nach einer Alternative umsehen.

3.6 Wie pflege- bzw. wartungsintensiv ist das Projekt?

Ob Schwimmteich oder Wasserspiel auf dem Balkon: Eine regelmäßige Pflege ist in jedem Fall erforderlich. Bevor die Entscheidung fällt, sollte man sich also darüber informieren, wie hoch der Pflegeaufwand ist: Wie viel Zeit muss täglich, wöchentlich, monatlich oder jährlich eingeplant werden? Sind die Pflegemaßnahmen körperlich selbst zu bewältigen? Fallen Wartungsarbeiten an, die nur ein Fachmann durchführen kann?

Häufige Fragen - Whirlpool im Winter

3.7 Gibt es einen besonders guten Realisierungszeitraum?

Der beste Zeitpunkt für die Anschaffung bzw. Realisierung von Wasserideen liegt außerhalb längerer Frostperioden. Denn gefrorener Boden ist noch schwieriger vorzubereiten. Abgesehen davon möchte man seine neue Errungenschaft auch genießen und nicht gleich winterfest machen müssen. Manchmal spielt die Jahreszeit aber auch gar keine Rolle – zum Beispiel bei einem Whirlpool.

4 Fazit

Das Element Wasser und seine Superpower sind für jeden Außenbereich eine Bereicherung – ob Balkon, Terrasse oder Garten. Es ist abwechslungsreich, vielseitig, lässt sich an jede Wohnsituation anpassen und schafft eine besondere Atmosphäre sowie neuen Lebensräume für Tiere und Pflanzen.

Teiche gehören zu den klassischen Ideen, ob Gartenteich, Schwimm- oder Miniteich. Noch mehr Bewegung bringt ein Bachlauf in den Außenbereich. Pool, Swim Spa und Whirlpool ermöglichen Sport und Wellness im eigenen Zuhause. Sie haben für die ganze Familie etwas zu bieten und versprühen einen Hauch von Luxus und Urlaubsfeeling. Zierelemente wie Brunnen, Wasserspiele und Quellsteine setzen individuelle Akzente und können mit Teichen und Bachläufen kombiniert werden.

Unbedingt sollte man sich im Vorfeld hinsichtlich Planung, Aufwand, Kosten, Qualität, und einen vorteilhaften Realisierungszeitraum erkundigen und für eine gelungene Umsetzung mit fachkundigen Experten zusammenarbeiten.

Vielleicht auch interessant für Sie

Auroom Saunahaus Gartenhaus - Spadeluxe Video

Was kostet eine Sauna?

Eine Sauna im eigenen Zuhause ist verlockend – ob kompakte Saunakabine als Teil des Wohnraums oder als Gartenhaus unter freiem Himmel. Doch welches Budget sollte man für eine Heimsauna einplanen? Und nach welchen Kriterien richtet sich der Sauna-Preis? Verschaffen Sie sich einen Überblick über verschiedene Möglichkeiten und die Kosten-Zusammensetzung!

Weiterlesen
Was kostet ein Whirlpool Header Spadeluxe Video

Whirlpool Kosten: Was kostet ein Whirlpool?

Im warmen Wasser eines eigenen Whirlpools entspannen, wann immer man möchte. Klingt traumhaft – wenn da nicht die Kosten wären. Doch wie hoch muss das persönliche Budget wirklich sein, um eine private Wellness-Oase zu realisieren? Erfahren Sie in diesem Ratgeber, mit welchen Kosten für einen Outdoor-Whirlpool Sie rechnen können, wie diese zustandekommen und worauf es vor dem Kauf ankommt!

Weiterlesen
luxus-garten header

Luxus-Garten

Der persönliche Luxusgarten kann auch eine Spielwiese für die Kinder umfassen und den Eltern so einige Stunden luxuriöse Auszeit schenken. Andere legen sich einen Zen-Garten an oder nutzen dank einer Garten-Sauna ihren privaten Außenbereich auch im Winter. Für viele ist unerheblich, was ein Whirlpool kostet oder Marmorplatten für die Terrasse. Gemüsebeete, Zierpflanzen, Koi-Teiche, hochwertige Gartenmöbel in exklusiven Designs sorgen auch mit geringen Budgets für ein luxuriöses Flair. Vor allem, weil modernes Gartendesign auf Minimalität und Purismus setzt. Qualität schlägt Quantität. So kann jeder Gartenbesitzer bereits mit der Umsetzung weniger Ideen seinen individuellen Luxusgarten kreieren.

Weiterlesen

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Datenschutz

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen